Bike&Hike


Drei Schwestern 2053m 


Tourengeher: Otto, Caro

5.07.2019


25,36 k

1350 HM 


Amerlügen - Vorderälpele - Hinterälpele - Drei Schwestern - retour



Die drei Schwestern sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Man hat im oberen Teil so tolle, eindrückliche Felsformationen und die Aussicht ist bombastisch. Auch ist für alle was dabei. Für Wanderer geht es auf die Große Schwester, für Kletterer ist es möglich auch die beiden anderen Schwestern zu besteigen. Auf den Vollandturm kann man kraxeln, und mit zusätzlichem Seil ist es auch möglich den Jahnturm zu besteigen. Siehe den Tourenbericht hier: 


https://www.bergeundabenteuer.at/touren-2018/drei-schwestern-%C3%BCberschreitung/


Man kann die Tour beliebig angehen. 

Man kann z.B. den tollen Fürstensteig von Lichtenstein aus wandern und steigt dann über die Drei Schwestern ab. 


Startet man von Amerlügen oder gar von Frastanz, bietet es sich an mit dem Bike hoch zu fahren. Die Strecke zieht sich nämlich in die Länge, vorallem im Abstieg, da der untere Teil auch ziemlich öde ist.

Ein Forstweg führt im Wald hoch bis zum Hinterälpele. Man passiert zuvor das Vorderäpele, ab hier hat man wenigstens ein wenig Sicht auf die umliegenden Berge. Beim Hinterälpele liesen wir unsere Bikes stehen und gingen zu Fuß weiter.

Erst geht es in einigen Kehren durch die Latschen hoch, am Steig angekommen, eröffnen sich die hohen, schroffen Felsen. Sehr gut abgesichert geht es hoch, immer mit faszinierenden Tiefblicken. 2 Leitern müssen dabei überwunden werden. 


Am Gipfel der Großen Schwester steht kein Gipfelkreuz, aber es gibt ein Gipfelbuch und Grenzsteine. 

Der Abstieg war heute mit dem Aufstieg identisch.