Oberbachernspitze 2677m

Sexten, Dolomiten

 

Tourengeher: Otto, Caro

15.10.2017


Fischleinbodenhütte (1454m) - Talschlusshütte (1526m)- Zsigmondyhütte (2224m) - Büllelejochhütte (2528m) - Oberbachernspitze (2677m) - retour


Höhenmeter: 1295 Hm

Distanz: 18,46 km


Anfahrt: A22 Brennerautobahn Ausfahrt Brixen Nord und durch das Pustertal nach Innichen. In das Sextner Tal zum Ortsteil Moos kurz nach Sexten und weiter in das Fischleintal zur Fischleinbodenhütte. 



Unsere Bergtour auf die Oberbachernspitze beginnt beim gebührenpflichtigen Parkplatz (Tag €5,-) beim Dolomitenhof.

Erst ging es über eine breite Schotterstraße, jedoch gleich sehr idyllisch durch das Fischleintal bis zur sehr schönen Talschlusshütte. 

Dort wählten wir den Weg weiter zur Zsigmondyhütte. Erst geht es in langezogenen schottrigen Serpetinen hoch, ab einer gewissen Höhe wird der Weg flacher und führt im Stil eines Panoramaweges weiter. Der Weg wird hier durch die markanten Gipfel des Einserkofels, Zwölferkofels und Hochleist geprägt. 

Weiter ging es über das Oberbachernjoch hoch bis zur Büllelejochhütte. 

Hier waren einige Gleichgesinnte anzutreffen die gemütlich Sonne tankten. Wir entschlossen gleich weiter auf den Gipfel zu steigen, auch hier ging es an alten Kriegsstellungen vorbei und durch einen kurzen Kriegsstollen hindurch.

Den Gipfel hatten wir die ganze Zeit für uns alleine. Ein Bergambiente, das nicht viel schöner sein könnte. ! 

Die Oberbachernspitze führt den Bergsteiger direkt ins Reich der Zacken und Zinnen ohne bergsteigerische Herausforderungen zu stellen. Von oben bis unten ist man in moderatem Gehgelände auf gut angelegten Wegen unterwegs. 


Man könnte weiter zur Drei Zinnen Hütte und über das Altensteinertal zurück zur Talschlüsshütte, 

wir sind aber kurzentschlossen auf selbem Weg retour da Otto leider Probleme mit dem Knie hatte. 


Es war wunderschön !