Klettersteig

 

Via Kapf (D/E)

Götzis

 

Tourengeher: Astrid, Caro

23.04.2017

 

Da Astrid den Kapf schon einige Tage zuvor mit Frank geplant hatte, es aber dann doch nicht geklappt hatte, beschlossen wir ihn heute gemeinsam zu gehen. 

 

Bei etwas frischem (Schnee-)Wind aber viel Sonnenschein machten wir uns auf den noch vom gestrigen Regen rutschigen Weg runter zum Einstieg des Klettersteiges. Der Zustieg verläuft ausgesetzt in steilem Waldgelände, deshalb ist es bei Nässe nicht ganz ungefährlich. Dort heile angekommen, legten wir unsere Gurte an und starteten gutgelaunt in den Steig.

Der Einstieg ist auch gleich die Schlüsselstelle, die die Spreu vom Weizen trennt. Mit Hilfe des Baumes dort aber gut machbar. Weiter geht es, im Gegensatz zum gegenüberliegenden 'Kessi' ohne viele künstliche Tritte im Fels steil hoch mit wunderbarem Blick auf's Rheintal.

Zwischendurch findet man ein Wandbuch, hier kann man auch gut pausieren. Kurz vor Ende geht es luftig um die berühmte Kante und ausgesetzt weiter nach oben.

Viel zu schnell war es wieder vorbei, aber

wir genossen die herrliche Sicht und hatten viel Spaß ! 

Es besteht Wiederholungsbedarf ! 




Informationen: http://www.via-ferrata.de/klettersteige/topo/via-kapf-klettersteig